Kurzum: DeFi kann nicht die Zukunft Frankreichs sein

Joseph B.
·
8 Minuten
·
7.3.2022
Viele Anleger werden vom DEFI wegen der angebotenen vierstelligen Renditen angezogen, aber in vielen Fällen werden die Gewinne, die die Anleger möglicherweise erzielt haben, durch unbeständige Verluste wieder aufgezehrt.
Ein dauerhafter Verlust ist eines der gr√∂√üten Risiken f√ľr Anleger, die einem automatisierten Marktmacher (AMM) im dezentralen Finanzsektor Liquidit√§t zur Verf√ľgung stellen. Obwohl es sich nicht um einen tats√§chlichen Verlust f√ľr den Liquidit√§tsanbieter (LP) handelt - es handelt sich vielmehr um Opportunit√§tskosten im Vergleich zum einfachen Kauf und Halten der gleichen Verm√∂genswerte -, f√ľhrt die M√∂glichkeit, bei einer R√ľcknahme weniger Wert zur√ľckzubekommen, dazu, dass sich viele Anleger gegen eine Investition in DeFi entscheiden.
Der permanente Verlust ergibt sich aus der Volatilit√§t der beiden Verm√∂genswerte im Equal-Ratio-Pool. Je mehr sich ein Verm√∂genswert im Vergleich zum anderen nach oben oder unten bewegt, desto gr√∂√üer ist der permanente Verlust. Die Zuf√ľhrung von Liquidit√§t zu Stablecoins oder die Vermeidung von volatilen Verm√∂genspaaren kann unbest√§ndige Verluste verringern. Allerdings sind die Renditen bei solchen Strategien m√∂glicherweise nicht so hoch.
Die Frage ist: Können Sie einem ertragsstarken LP-Pool beitreten und so viel unbeständigen Verlust wie möglich reduzieren?
Kleinanleger haben das Gl√ľck, dass die Antwort "ja" lautet, denn neue Innovationen l√∂sen die bestehenden Probleme im DeFi-Gesch√§ft und erm√∂glichen es den H√§ndlern, unbest√§ndige Verluste zu vermeiden.
Bei Diskussionen √ľber unbest√§ndige Verluste wird oft auf die traditionelle 50%/50%-Gleichheit von zwei Verm√∂genswerten verwiesen, bei der der Anleger Liquidit√§t f√ľr zwei Aktien zum gleichen Wert bereitstellen muss. Die DeFi-Protokolle entwickeln sich weiter, und es entstehen ungleiche Liquidit√§tspools, die dazu beitragen, unbest√§ndige Verluste zu verhindern.
Unten sehen Sie, dass das Ausmaß der Verluste bei einem Pool mit gleichem Verhältnis viel größer ist als bei einem ungleichen Pool. Wenn Ether (ETH) im Vergleich zu USD Coin (USDC) um 10 % steigt oder fällt, ist der dauerhafte Verlust umso geringer, je ungleicher das Verhältnis der beiden Vermögenswerte ist.
Das DeFi-Protokoll Balancer hat ungleiche Liquidit√§tspools bereits im Januar 2020 erm√∂glicht. Ein Anleger kann zwischen einer Vielzahl von ungleichen Pools w√§hlen, um den f√ľr ihn besten zu finden.
Zus√§tzlich zu ungleichen Liquidit√§tspools k√∂nnen Multi-Asset-Liquidit√§tspools auch unbest√§ndige Verluste reduzieren. Das einfache Hinzuf√ľgen weiterer Verm√∂genswerte zum Pool f√ľhrt zu einem Diversifikationseffekt. Nehmen wir zum Beispiel die gleiche Preisbewegung bei Wrapped Bitcoin (WBTC), so wird der Tri-Pool USDC-WBTC-USDT mit gleichem Verh√§ltnis einen geringeren Verlust aufweisen als der Pool USDC-WBTC mit gleichem Verh√§ltnis, wie unten dargestellt.
Nach der Theorie der Multi-Asset-Pools ist der unbest√§ndige Verlust umso h√∂her, je st√§rker die Verm√∂genswerte korreliert sind, und umgekehrt. Den folgenden 3D-Diagrammen zufolge tritt der unbest√§ndige Verlust in einem Tri-Pool bei unterschiedlichen Preisniveaus f√ľr Token 1 und Token 2 im Verh√§ltnis zu einem Stablecoin auf, vorausgesetzt, ein Stablecoin befindet sich im Pool.
Wenn Token 1 und Stablecoin in ihren relativen Preisänderungen nahe beieinander liegen (294 % bzw. 291 %), ist auch der unbeständige Verlust gering (-4 %).
Die relative Preisänderung von Token 1 zu Stablecoin ist extrem unterschiedlich und sehr weit von der relativen Preisänderung von Token 2 zu Stablecoin (8 %) entfernt. Daher ist der unbeständige Verlust merklich größer geworden (-50 %).
Sowohl der ungleiche Liquidit√§tspool als auch der Multi-Asset-Pool verringern zwar den unbest√§ndigen Verlust aus der LP-Position, schlie√üen ihn aber nicht vollst√§ndig aus. F√ľr Anleger, die sich keine Sorgen √ľber unbest√§ndige Verluste machen wollen, bieten andere DeFi-Protokolle die M√∂glichkeit, nur eine Seite der Liquidit√§t durch einen einseitigen Liquidit√§tspool bereitzustellen.
Es k√∂nnte sich die Frage stellen, wohin das Risiko eines unbest√§ndigen Verlusts √ľbertragen wird, wenn die Anleger das Risiko nicht tragen. Das Tokemak-Protokoll verwendet den nativen Token TOKE, um dieses Risiko zu absorbieren. Die Anleger m√ľssen nur auf der einen Seite Liquidit√§t wie Ether zur Verf√ľgung stellen, und die TOKE-Inhaber stellen auf der anderen Seite den TOKE zur Verf√ľgung, so dass Ether mit TOKE gepaart werden kann, um ETH-TOKE zu schaffen. Im Falle eines vor√ľbergehenden Verlusts aufgrund von Ether-Preisschwankungen ist ein TOKE-Inhaber verantwortlich. Im Gegensatz dazu kassieren die TOKE-Inhaber alle Swap-Geb√ľhren vom LP-Pool.
Da TOKE-Inhaber auch dar√ľber abstimmen k√∂nnen, in welchen der n√§chsten f√ľnf Liquidit√§tspools die Liquidit√§t geleitet wird, werden sie auch von Protokollen bestochen, die wollen, dass sie f√ľr ihre Liquidit√§tspools stimmen. Infolgedessen tragen TOKE-Inhaber einen unbest√§ndigen Verlust im Pool, werden daf√ľr aber durch Swap-Geb√ľhren und Bestechungsgelder in TOKE entsch√§digt.
Es gibt auch eine L√∂sung, bei der die Risiken in verschiedene Tranchen aufgeteilt werden, wobei die risikoscheuen Anleger vor unvorhersehbaren Verlusten gesch√ľtzt werden, w√§hrend die risikofreudigen Anleger mit einem ertragreichen Produkt entsch√§digt werden. Ein Protokoll wie das von Ondo bietet eine feste, vorrangige Tranche, bei der unbest√§ndige Verluste abgeschw√§cht werden, und eine variable Tranche, bei der Verluste aufgefangen werden, die Rendite aber h√∂her ist.
Die oben genannten Optionen m√∂gen zu kompliziert erscheinen, aber Anleger k√∂nnen sich einfach an den traditionellen 50/50%-Pool halten und einen automatisierten LPL-Manager die LP-Position aktiv verwalten und dynamisch neu ausbalancieren lassen. Uniswap v3 ist besonders n√ľtzlich, wenn Anleger einen Bereich angeben m√ľssen, f√ľr den sie konzentrierte Liquidit√§t bereitstellen m√∂chten.
Die automatisierten LP-Manager erheben eine Verwaltungsgeb√ľhr, um den Anlegern zu helfen, die LP-Geb√ľhren zu maximieren und unbest√§ndige Verluste zu minimieren. Die beiden prim√§ren Rebalancing-Strategien sind passives Rebalancing und aktives Rebalancing. Beim aktiven Rebalancing werden Token getauscht, um den gew√ľnschten Betrag beim Rebalancing zu erreichen, w√§hrend beim passiven Rebalancing dies nicht der Fall ist und nur schrittweise getauscht wird, wenn der voreingestellte Preis des Tokens erreicht wird (√§hnlich wie bei einer Limit-Order).
In einem volatilen Markt, in dem sich die Kurse st√§ndig seitw√§rts bewegen, bietet eine passive Rebalancing-Strategie den Vorteil, dass keine h√§ufigen Rebalancierungen erforderlich sind und keine hohen Swap-Geb√ľhren anfallen. Bei einem Markttrend, bei dem sich die Kurse weiterhin in eine Richtung bewegen, ist ein aktives Rebalancing effektiver, da ein passives Rebalancing den Anschluss verpassen und lange Zeit au√üerhalb der LP-Spanne liegen kann, ohne dass LP-Geb√ľhren anfallen.
Wenn Anleger den richtigen automatischen LP-Manager ausw√§hlen, sollten sie denjenigen finden, der ihrer Risikobereitschaft entspricht. Bei passiven Rebalancing-Strategien wie Charm Finance wird eine breite LP-Spanne genutzt, um vor√ľbergehende Verluste zu reduzieren und eine dauerhafte Rendite zu erzielen. Andere passive Manager, wie z. B. Visor Finance, haben eine engere LP-Spanne und verdienen h√∂here LP-Geb√ľhren, sind aber auch einem h√∂heren Risiko ausgesetzt. Die LP-Manager sollten von den Anlegern auf der Grundlage ihrer Risikobereitschaft und ihrer langfristigen Anlageziele ausgew√§hlt werden.
Trotz der Tatsache, dass herk√∂mmliche Gewinne aus LPs mit gleichem Verh√§ltnis durch unbest√§ndige Verluste geschm√§lert werden k√∂nnen, wenn sich die zugrunde liegenden Token in unterschiedliche Richtungen bewegen, gibt es alternative Produkte und Strategien, mit denen Anleger unbest√§ndige Verluste minimieren oder ganz vermeiden k√∂nnen. Die Anleger m√ľssen nur die richtige Kombination aus Risiko und Rendite finden, um zu entscheiden, ob LPs f√ľr sie geeignet sind oder nicht.
Bitte beachten Sie, dass die hier geäußerten Ansichten ausschließlich die des Autors sind und nicht unbedingt die von Bitwissen.de widerspiegeln. Investieren und Handeln ist mit Risiken verbunden; Sie sollten immer Ihre eigenen Recherchen anstellen, bevor Sie einen Schritt machen.
Joseph B.
·
8 Minuten
·
7.3.2022