Kryptowährungskurs sinkt um 12 % wegen "Militäroperation" in der Ukraine, Rubel erreicht Rekordtief gegenüber USD

Inhalt

1
"Beide Argumente" für den Preisausblick von BTC
2
Russische Verbraucher leiden unter dem Rubelkurs
Thomas H.
·
4 Minuten
·
26.2.2022
Trotz der Wende zum Schlechteren in der Ukraine stürzt der Rubel am frühen Donnerstag auf 87 Dollar ab; der Bitcoin-Preis fällt dramatisch.
BTC fiel über Nacht am 24. Februar auf 34.300 $, als die Spannungen in Europa ausbrachen.

"Beide Argumente" für den Preisausblick von BTC

Die Nachricht, dass das russische Militär an einer "speziellen Militäroperation" beteiligt ist, hatte laut Bitwissen Markets Pro und TradingView einen großen Einfluss auf BTC/USD.
Zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Berichts hatte der Westen bereits damit begonnen, schärfere Sanktionen als Folge eines anscheinend dreifachen Angriffs auf die Ukraine zu versprechen.
Infolgedessen fiel der Bitcoin, der bereits auf Augenhöhe mit Aktien gehandelt wird und nicht mehr als sicherer Hafen fungiert, um 12,2 % von seinem Höchststand am Mittwoch auf 34.300 $.
In Asien fiel der Hang Seng Index in Hongkong um 3,5 %, und der Nikkei erreichte ein 15-Monats-Tief.
Die Marktteilnehmer warteten ab, welche Auswirkungen die geopolitischen Ereignisse auf die Aktienmärkte in Europa und den Vereinigten Staaten haben würden, bevor sie Entscheidungen über die Kryptowährungen trafen.
"Es gibt gegensätzliche Argumente darüber, was BTC im Moment tun sollte. Auf der Grundlage der Fundamentaldaten bin ich mir nicht sicher, was ich erwartet hätte. Er ist allerdings stark gefallen! Der CEO des Handelsriesen FTX, Sam Bankman-Fried, stellte die Frage in einer Reihe von Tweets.
Man könnte sagen, dass es zwei Arten von Menschen auf der Welt gibt: fundamentale Investoren und Algorithmus-Anhänger. BTC/USD fundamentale Investoren sind unsicher, welche Richtung sie einschlagen sollen. Algorithmus-Anhänger konsultieren Statistiken. Was ist der historische Trend?"
Als Folge der Ukraine-Saga könnten die EU-Nachbarn finanzielle Konsequenzen tragen. "Alternativen" könnten in ihre Strategie passen, warnte er.
Während BTC/USD zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels immer noch etwas über dem Januar-Tief von $32.800 liegt, versucht es, etwas Boden gutzumachen.

Russische Verbraucher leiden unter dem Rubelkurs

Nach Angaben der russischen Zentralbank wird sie an den Devisenmärkten intervenieren, nachdem der Rubel aufgrund der jüngsten Entwicklungen an Wert verloren hat.
Zu Beginn des Tages erreichte USD/RUB den Wert von 80, nachdem er am Donnerstag um 87 gependelt war. An der Moskauer Börse, die von der MOEX-Gruppe betrieben wird, wurde der Aktienhandel ausgesetzt.
Die Wechselkurse für Verbraucher waren wesentlich volatiler, und die Indizes zeigten, dass Rubel 115 oder mehr pro Dollar wert waren, wenn man auf dem freien Markt Dollar kaufen wollte.
Gladstein, der für seine Pro-Bitcoin-Haltung bekannt ist, verachtete daraufhin den politischen Apparat des Papiergeldsystems.
"Es ist abscheulich, wie die Staatsoberhäupter die Macht der Fiat-Währungen - von denen alle ihre Bürger abhängen und die sie verdienen - für den Krieg missbrauchen", schrieb er.
"Ob durch eine Druckerpresse, eine nationale Kreditkarte oder, wie in diesem Fall, durch Maßnahmen, die die internationalen Märkte bestrafen könnten."
Mehrere Quellen berichteten, dass die ukrainische Zentralbank Maßnahmen ergriffen hat, um das Abheben von Bargeld in Fremdwährung zu verbieten.
Thomas H.
·
4 Minuten
·
26.2.2022