Krypto steigt über $45K, da die Fed eine Zinserhöhung im März signalisiert

Inhalt

1
Powell: März-Zinserhöhung geeignet
2
LUNA steigt auf Allzeithoch von $100
Stefanie W.
·
3 Minuten
·
3.3.2022
Der Bitcoin-Preis übersteigt erneut die Marke von 45.000 $, während die Märkte die Händler in Atem halten.
Bitcoin (BTC) erreichte am 2. März Tagestiefststände, erholte sich aber aufgrund der Aussagen der US-Notenbank stark.

Powell: März-Zinserhöhung geeignet

Laut Daten von Bitwissen Markets Pro und TradingView fiel BTC/USD auf Bitstamp vor der Eröffnung der Wall Street auf $43.350.
Mit Beginn des Handels erholte sich das Paar jedoch und lag zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels bereits über $45.000.
Die Marktvolatilität folgte auf die Veröffentlichung einer neuen Erklärung des Fed-Vorsitzenden Jerome Powell, in der er den Zeitpunkt einer Leitzinserhöhung skizzierte, die in diesem Monat zum ersten Mal angekündigt werden soll.
"Unsere Geldpolitik hat sich kontinuierlich an das veränderte wirtschaftliche Umfeld angepasst, und das wird auch so bleiben", sagte er.
Wir haben den Erwerb von Nettovermögenswerten schrittweise eingestellt. Die Inflation liegt deutlich über 2 Prozent, und der Arbeitsmarkt ist stark, so dass wir erwarten, dass es angemessen ist, den Leitzins auf unserer Sitzung Ende dieses Monats anzuheben.
Die Märkte hatten die Anhebung schon lange eingepreist, aber es blieb die Frage offen, wie viele Anhebungen im Jahr 2022 folgen könnten. Powell sagte, der Russland-Ukraine-Konflikt habe "höchst ungewisse" Folgen für den US-Haushalt.
Trotz der jüngsten Nachrichten stieg der Bitcoin auf einen Höchststand knapp unter $45.000.
Der Analyst und Händler Rekt Capital wertete dies als ein Zeichen von Optimismus, da BTC/USD im Hinblick auf die Auftragsbücher eine "Lücke" erreicht hat, die einen Lauf in Richtung $48.000 auslösen könnte - die nächste Stufe des Widerstands auf der Verkaufsseite.
Eine weitere Sorge war, ob der exponentielle gleitende Durchschnitt (EMA) der 50-Tage-Linie in der Lage war, zur Unterstützung zu werden.
"Es könnte sein, dass wir bei Bitcoin wieder nach oben gehen, um Shorts zu fangen, Liquidität abzuschöpfen und wieder auf das Niveau von $42K zu gehen", so Bitwissen-Mitarbeiter Micha*l van de Poppe in einer separaten Vorhersage für den Tag.
Wir stehen auch vor einem massiven Widerstand im Bereich von 46.000 $, den wir wohl nicht auf einmal durchbrechen können."

LUNA steigt auf Allzeithoch von $100

Bei den Altcoins war Ether (ETH) bestrebt, erneut die 3000-Dollar-Marke zu erreichen.
Unter den Top Ten der Kryptowährungen nach Marktkapitalisierung ragte Terra (LUNA) heraus, das seine Erfolgssträhne fortsetzte und nach seiner Ablehnung zu Beginn des Jahres die 100-Dollar-Marke erreichte.
"Der Wert, der im gesamten Krypto-Ökosystem gebunden ist, entwickelt sich bemerkenswert gut", sagte Van de Poppe.
"Er hat nur etwa 1 Prozent verloren." In den letzten Monaten ist der Wert des $USD zwischen 10 und 15 % gefallen, während der gesamte Markt nach unten ging. DeFi wird höchstwahrscheinlich die nächste Bullenwelle anführen."
Stefanie W.
·
3 Minuten
·
3.3.2022