Einem Investmentbericht zufolge ist Bitcoin zu einem erschwinglichen Preis erhältlich

August H.
·
4 Minuten
·
26.2.2022
Einem aktuellen Bericht zufolge k√∂nnte die sich √§ndernde Geldpolitik der Fed der Treibstoff f√ľr die n√§chste Monsterrallye von Bitcoin sein.
Seit Beginn der COVID-Pandemie wurde viel Aufmerksamkeit auf die Aktien- und Kryptow√§hrungsm√§rkte gelenkt, da Billionen von Dollar gedruckt wurden und zu neuen H√∂chstst√§nden f√ľhrten. Aber Analysten schlagen nun Alarm wegen der Warnzeichen, die vom Schuldenmarkt ausgehen.
Die Zinss√§tze sind nach wie vor rekordverd√§chtig niedrig, aber die Risse im System sind deutlicher geworden, da die Renditen f√ľr Staatsanleihen "dramatisch gestiegen sind", so der Marktanalyst Dylan LeClair, der die obige Grafik ver√∂ffentlicht hat.
Wie LeClair erklärte,
"Seit November sind die Renditen in die Höhe geschnellt - Anleiheinvestoren erkennen, dass sie bei einer Inflation, die auf einem 40-Jahres-Hoch liegt, auf Verträgen sitzen, die auf einen Kaufkraftverlust ausgerichtet sind.
Wie Pantera Capital in seinem Anlegerbrief vom Februar feststellte, gab es noch nie eine √Ąra mit einer j√§hrlichen Inflationsrate von 7,5 % und einem Leitzins von Null".
Laut Panteral Capital liegt der Realzins, also der Zinssatz nach Inflation, "bei negativen 5,52 %, dem niedrigsten Stand seit 50 Jahren".
Das Unternehmen sagte,
Die Manipulation der M√§rkte f√ľr Staatsanleihen und Hypothekenanleihen war so extrem, dass die M√§rkte jetzt 15 TRILLIONEN Dollar √ľberbewertet sind (im Vergleich zum 50-j√§hrigen durchschnittlichen Realzins).
Während die Renditen von Staatsanleihen gestiegen sind, sind die Preise von Bitcoin (BTC) und Altcoins gefallen, wobei BTC seit dem 9. November um mehr als 45 % gefallen ist.
Pantera Capital weist darauf hin, dass die R√ľckg√§nge am Kryptomarkt stark mit den traditionellen M√§rkten korreliert sind, aber das k√∂nnte sich bald √§ndern, da "Kryptow√§hrungen dazu neigen, f√ľr einen Zeitraum von etwa zwei Monaten stark mit den traditionellen M√§rkten korreliert zu sein, und dann beginnen sie, ihre Korrelation zu brechen."
Der Bericht von Pantera zeigt, dass
Der Kryptomarkt wird sich in den nächsten Wochen von den traditionellen Märkten abkoppeln und wieder eigenständig handeln.

Der Kurs von Bitcoin wird steigen, wenn der Kurs steigt

Obwohl Bitcoin seit Beginn der Zinserhöhungsdiskussion schwach ist, warnte Pantera Capital, dass "sich der 10-jährige Zinssatz verdreifachen wird - von 1,34% auf 4%-5%".
Dies k√∂nnte ein g√ľnstiger Zeitpunkt sein, um BTC zu akkumulieren, da die Vier-Jahres-Rendite am unteren Ende der historischen Spanne liegt", so Dan Morehead, CEO von Pantera Capital, der das untenstehende Diagramm gepostet hat und darauf hinweist, dass Bitcoin billig" erscheint und nicht √ľberbewertet" ist.
In seinen Worten, Morehead:
Die Leute werden erkennen, dass Blockchain in einem Umfeld steigender Zinsen die attraktivste relative Anlageklasse ist, wenn sie erst einmal dar√ľber nachgedacht haben."
Es könnte nur eine Frage von Wochen oder Monaten sein, bis wir uns wieder stark erholen, spekulierte Morehead.
In seinen Worten, Morehead:
Der Markt ist recht bullisch, und die Preise scheinen relativ g√ľnstig zu sein.
Die Marktkapitalisierung von Kryptowährungen hat 1,722 Billionen Dollar erreicht, und bis heute hat Bitcoin eine Dominanzrate von 41,6 %.
Die hier ge√§u√üerten Ansichten sind die des Autors und spiegeln nicht unbedingt die von Bitwissen.de wider. Wenn Sie sich f√ľr eine Investition oder einen Handel entscheiden, m√ľssen Sie Ihre eigenen Nachforschungen anstellen.
August H.
·
4 Minuten
·
26.2.2022