Die Top 5 der Kryptowährungen dieser Woche sind BTC, LEO, MANA, KLAY und XTZ

Inhalt

1
Kryptowährung/USDT
2
Dollar/LEO
3
USDT/MANA
4
KALY/USDT
5
Dollar/XTZ
Yu W.
·
10 Minuten
·
22.2.2022
BTC verliert weiter an Boden, aber wenn die 40.000 $-Marke wieder zur√ľckerobert wird, k√∂nnten die Kurse von LEO, MANA, KLAY und XTZ steigen.
Massive russische Stationierungen von Soldaten, Kampfflugzeugen und Ausr√ľstung in der N√§he der ukrainischen Grenzen f√ľhrten zu Bef√ľrchtungen einer Invasion innerhalb weniger Tage. Dies h√§tte dazu f√ľhren k√∂nnen, dass Bitcoin (BTC) unter 39.600 $ f√§llt, eine starke Unterst√ľtzung.
Trotz aller Unkenrufe gibt es f√ľr Krypto-Investoren etwas Hoffnung, denn Glassnode-Daten zeigen, dass mehr als 60 % des Bitcoin-Angebots seit mehr als einem Jahr nicht mehr genutzt wurden. Dementsprechend verkaufen Langzeitinvestoren ihre Positionen nicht w√§hrend eines Abw√§rtstrends.
Mike McGlone, Chef-Rohstoffstratege bei Bloomberg Intelligence, warnte, dass Bitcoin eine turbulente Woche bevorstehen k√∂nnte, und f√ľgte hinzu, dass "es unwahrscheinlich ist, dass Risikoanlagen an Wert verlieren, ohne dass die Inflation sinkt". Nichtsdestotrotz erwartet McGlone, dass sich Bitcoin in diesem Jahr verbessern wird.
Die Bären könnten in die Falle gehen, wenn Bitcoin und Altcoins eine Erholung erleben. Werfen wir einen Blick auf die Charts der Top-5-Kryptowährungen, die sich einer Erholungsrallye anschließen könnten.

Kryptowährung/USDT

Dem Bitcoin-Kurs-Chart zufolge verkaufen die B√§ren weiterhin stark an der 39.600er-Unterst√ľtzung, was auf die St√§rke der Unterst√ľtzung hinweist. Da der exponentielle gleitende 20-Tage-Durchschnitt ($41.193) nach unten dreht und der Relative-St√§rke-Index (RSI) in den negativen Bereich f√§llt, scheint es, dass die B√§ren die Kontrolle haben.
Im Falle eines anhaltenden R√ľckgangs unter die 39.600 $-Marke k√∂nnten die Verk√§ufe zunehmen und das BTC/USDT-Paar k√∂nnte auf die unmittelbare Unterst√ľtzungszone zwischen 36.250 $ und 35.507,01 $ fallen.
Je l√§nger der Preis unter 39.600 $ bleibt, desto gr√∂√üer ist die Wahrscheinlichkeit einer Abw√§rtsbewegung. Gelingt es nicht, diese Zone aggressiv zu verteidigen, k√∂nnte dies die T√ľr f√ľr einen erneuten Test des Tiefs vom 24. Januar (32.917,17 $) √∂ffnen. Ein anhaltender R√ľckgang unter 39.600 $ wird die Wahrscheinlichkeit einer Abw√§rtsbewegung erh√∂hen.
Steigt der Preis dagegen schnell √ľber 39.600 $ und erholt sich von seinem aktuellen Niveau, deutet dies auf eine starke Akkumulation auf niedrigerem Niveau hin. Sobald der Kurs √ľber den 20-Tages-EMA bricht, werden die Bullen versuchen, den Kurs weiter nach oben zu treiben.
Damit die Bullen eine neue Aufw√§rtsbewegung einleiten k√∂nnen, m√ľssen sie die obere H√ľrde bei $45.821 √ľberwinden.
Die fehlende Nachfrage auf h√∂heren Niveaus deutet darauf hin, dass die Bullen nicht in der Lage waren, sich von der Unterst√ľtzung bei $ 39.600 zu l√∂sen. Dies k√∂nnte die B√§ren ermutigt haben, die den Preis unter die 39.600 $-Marke gedr√ľckt haben.
Da der RSI tief in den √ľberverkauften Bereich eintaucht, k√∂nnten die kurzfristigen Verk√§ufe √ľbertrieben gewesen sein. Der Markt k√∂nnte bald darauf wieder steigen.
Wenn es den B√§ren gelingt, die Durchbruchsmarke bei der n√§chsten Erholung erneut zu testen, k√∂nnten sich die Verk√§ufe verst√§rken und das Paar k√∂nnte auf 36.000 $ fallen. Wenn die Bullen das Paar √ľber $41.000 treiben, wird diese negative Sichtweise entkr√§ftet werden.

Dollar/LEO

US SED LEO (LEO) hat seit seinem Allzeithoch bei $ 8,14 am 8. Februar korrigiert. Die Bullen verteidigen aggressiv den exponentiellen gleitenden 20-Tage-Durchschnitt (5,45 $), während die Bären den Kurs unter das 50%-Fibonacci-Retracement-Level ziehen.
Der RSI und der 20-Tage-EMA im positiven Bereich deuten darauf hin, dass die Bullen leicht in F√ľhrung liegen. LEO/USD k√∂nnte seinen Aufw√§rtstrend wieder aufnehmen, wenn die K√§ufer den Preis √ľber 6,24 $ dr√ľcken. Dies w√ľrde das Paar auf 7 $ bringen.
Wenn es den Bären also nicht gelingt, die aktuelle Erholung aufrechtzuerhalten, werden die Bullen gezwungen sein, unter den 20-Tages-EMA zu verkaufen. Es ist möglich, dass die Stimmung bärisch wird und die Paarung bis zum 61,8%-Retracement bei $5,18 abrutscht, wenn sie das schafft.
Auf der 4-Stunden-Chart scheint sich das Paar in einer Handelsspanne zwischen $5,52 und $6,24 zu bewegen. Die EMAs und SMAs haben sich abgeflacht und der RSI liegt nahe dem Mittelpunkt, was auf ein Gleichgewicht zwischen Angebot und Nachfrage hindeutet.
Sobald die Bären in der Lage sind, den Kurs unter 5,52 $ zu ziehen und zu halten, wird sich das Gleichgewicht zugunsten der Bären verschieben. Sollte dies geschehen, wird das Paar in Richtung des 200-SMA fallen.
Wenn die K√§ufer den Preis √ľber den 50-SMA dr√ľcken, k√∂nnte das Paar bis auf 6,24 $ ansteigen. Mit dem √úberwinden dieser Barriere w√ľrden die Bullen signalisieren, dass sie wieder die Kontrolle haben.

USDT/MANA

Der Kurs von Decentraland (MANA) drehte am 17. Februar nach unten, was darauf hindeutet, dass die Stimmung weiterhin r√ľckl√§ufig ist und H√§ndler bei Erholungen bis zu starken Widerstandsniveaus verkaufen.
Der Kurs ist unter den 50-Tages-SMA ($2,83) gefallen, was einen m√∂glichen R√ľckgang bis zur starken Unterst√ľtzungszone zwischen $2,44 und dem 200-Tages-SMA ($2,20) m√∂glich macht.
Wenn das Paar MANA/USDT von dieser Zone abprallt, werden die Bullen wahrscheinlich versuchen, es wieder in Richtung der Abw√§rtstrendlinie zu dr√ľcken. Die Bullen werden diese H√ľrde √ľberwinden m√ľssen, um den Beginn eines neuen Aufw√§rtstrends zu signalisieren.
Die Verk√§ufe k√∂nnten sich jedoch verst√§rken, wenn die B√§ren den Kurs unter den 200-Tage-SMA dr√ľcken und die Paarung bis auf $ 1,70 fallen lassen.
Die Preise sind infolge der B√§ren unter den 200-SMA gefallen. Wenn das Paar weiter unter dieses Niveau f√§llt, wird es die Unterst√ľtzungslinie der absteigenden Handelsspanne erreichen. F√§llt das Paar unter den Channel und schlie√üt darunter, k√∂nnte es bis auf $2,44 fallen.
Ein Kursanstieg von diesem Niveau aus wird die Bullen veranlassen, zu versuchen, das Paar √ľber den 200-SMA zu dr√ľcken. Die R√ľckkehr der Bullen wird durch eine solche Bewegung signalisiert. Wenn der 20-EMA durchbricht und √ľber der Widerstandslinie des Kanals schlie√üt, ist die Wahrscheinlichkeit einer Erholung h√∂her.

KALY/USDT

KLAY, die einheimische Kryptowährung, drehte am 16. Februar von der Abwärtstrendlinie nach unten, was darauf hindeutet, dass die Bären weiterhin bei Erholungen gekauft haben.
Den Bullen ist es jedoch gelungen, den Kurs √ľber dem 20-Tages-EMA ($1,23) zu halten. Dies deutet darauf hin, dass H√§ndler Abschl√§ge in Richtung dieser Unterst√ľtzung kaufen.
Solange sich der Kurs oberhalb des 50-Tage-SMA ($1,27) h√§lt, werden die Bullen versuchen, die obere Barriere an der Abw√§rtstrendlinie zu durchbrechen. Gelingt ihnen dies, k√∂nnte dies ein Zeichen f√ľr eine Trendwende sein. Zu diesem Zeitpunkt k√∂nnte die Paarung KLAY/USDT bis auf $ 1,50 ansteigen.
Wenn der 20-Tage-EMA durchbricht und unter dem aktuellen Kurs schlie√üt, haben die B√§ren den Kampf gewonnen. Ein Kursr√ľckgang auf $1,10 k√∂nnte folgen.
Ein Blick auf die 4-Stunden-Chart zeigt, dass die B√§ren den √ľbergeordneten Widerstand bei 1,36 $ aggressiv verteidigen. Obwohl die Paarung von diesem Widerstand nach unten gedreht hat, haben die Bullen nicht zugelassen, dass der Preis den 50-SMA durchbricht und darunter bleibt.
Wenn der Kurs von seinem derzeitigen Niveau aus steigt, werden die K√§ufer versuchen, den unmittelbaren Widerstand bei $ 1,31 zu √ľberwinden und die H√ľrde bei $ 1,36 in Angriff zu nehmen. Ein Durchbruch und ein Abschluss oberhalb dieses Niveaus k√∂nnte die T√ľr f√ľr eine Erholung auf $1,50 √∂ffnen.
Die positive Einschätzung wird durch einen Schlusskurs unter dem 200-SMA zunichte gemacht. Das Paar könnte bis auf $1,15 fallen.

Dollar/XTZ

Tezos (XTZ) hat sich von der Abwärtstrendlinie am 10. Februar nach unten bewegt, was darauf hindeutet, dass die Bären bei Erholungen weiterhin verkaufen. Der Preis wird nun versuchen, in Richtung der Aufwärtstrendlinie durch die Bären zu bewegen.
An der Aufw√§rtstrendlinie besteht seit M√§rz 2020 eine starke Unterst√ľtzung. Daher werden die Bullen die Aufw√§rtstrendlinie wahrscheinlich aggressiv verteidigen. Ein Abprallen des Kurses von dieser Unterst√ľtzung wird die K√§ufer dazu ermutigen, das Paar XTZ/USDT √ľber die Abw√§rtstrendlinie zu dr√ľcken.
Sollte dies gelingen, k√∂nnte dies ein Zeichen f√ľr eine Trendwende sein. Es ist m√∂glich, dass diese positiven Aussichten zunichte gemacht werden, wenn der Kurs die Aufw√§rtstrendlinie durchbricht und sich darunter h√§lt. Eine Bewegung in diese Richtung k√∂nnte die T√ľr f√ľr weitere Abw√§rtsbewegungen √∂ffnen.
Auf der 4-Stunden-Chart scheint diese Paarung in einem Abw√§rtstrend gefangen zu sein. Der Preis ist bis zum 61,8%-Fibonacci-Retracement-Level bei $3,32 gefallen, was f√ľr die Bullen ein kritischer Wert ist, den es zu verteidigen gilt. Es ist wahrscheinlicher, dass der Preis auf das 78,6% Fibonacci-Retracement-Level bei $2,98 und dann auf die Aufw√§rtstrendlinie f√§llt, wenn diese Unterst√ľtzung durchbrochen und darunter geschlossen wird.
Der Durchbruch und das Schlie√üen oberhalb der 20-EMA wird das erste Anzeichen von St√§rke sein. Eine solche Bewegung zeigt an, dass der Verkaufsdruck nachl√§sst. Ein Durchbruch und ein Schlusskurs √ľber dem 50-SMA signalisiert eine kurzfristige Trendwende.
Diese Ansichten und Meinungen sind ausschlie√ülich die des Autors und spiegeln nicht unbedingt die Ansichten von Bitwissen wider. Wenn Sie eine Investitions- oder Handelsentscheidung treffen, m√ľssen Sie sich der damit verbundenen Risiken bewusst sein.
Yu W.
·
10 Minuten
·
22.2.2022