Die Dominanz von bitcoin hat 2 Monate in Folge zugenommen

Inhalt

1
Marktkapitalisierung kehrt zu Bitcoin zur├╝ck
2
Ethereum-Geb├╝hren haben die Bitcoin-Geb├╝hren in den Schatten gestellt
Nicole S.
┬Ě
3 Minuten
┬Ě
4.2.2022
Bislang gab es keine neue "Alt-Saison" auf Kosten von Bitcoin, w├Ąhrend die Kontroverse um die Geb├╝hren von Ethereum weitergeht.
Seit November 2021 hat die Marktdominanz von Bitcoin ihren h├Âchsten Stand seit letzter Woche erreicht.
CoinMarketCap und TradingView zeigen, dass BTC Ende Januar kurzzeitig ├╝ber 42 % der gesamten Kryptomarktkapitalisierung hielt.

Marktkapitalisierung kehrt zu Bitcoin zur├╝ck

Nachdem Bitcoin im November von seinen Allzeithochs gefallen war, hat er aufgrund der j├╝ngsten Entwicklungen gegen├╝ber den Altcoins etwas an Boden gewonnen.
Zuvor nutzten Ether (ETH), Solana (SOL) und andere wichtige Token die Schw├Ąche von Bitcoin, um an Boden zu gewinnen.
In der zweiten H├Ąlfte des letzten Monats wendete sich das Blatt f├╝r BTC, das mit einer Dominanz von 40 % ein Comeback feierte.
Das Ma├č f├╝r die Marktkapitalisierung ber├╝cksichtigt nicht die Arbeit und den Wert, die hinter der Marktkapitalisierung einer bestimmten Kryptow├Ąhrung stehen, da es etablierte Token mit solchen vergleicht, die erst eine kurze Geschichte haben.
Analysten bevorzugen es, jede nicht verbrauchte Transaktionsausgabe (UTXO) nach dem Preis zu bewerten, zu dem die an der Transaktion beteiligten M├╝nzen zuletzt gehandelt wurden.
Im Gegensatz zur Standard-Marktkapitalisierung ist die realisierte Kapitalisierung seit dem Allzeithoch im November relativ stabil geblieben und liegt laut dem On-Chain-Analyseunternehmen Messari derzeit bei 453 Milliarden US-Dollar.

Ethereum-Geb├╝hren haben die Bitcoin-Geb├╝hren in den Schatten gestellt

Seit dem vierten Quartal des letzten Jahres hat die realisierte Kapitalisierung von Ethereum einen gr├Â├čeren R├╝ckgang erfahren.
ETH 2.0 war aufgrund der rekordverd├Ąchtig hohen Geb├╝hren umstritten, was zu Kritik an seiner Konkurrenzf├Ąhigkeit gegen├╝ber Bitcoin f├╝hrte.
Als Antwort auf die Geb├╝hrenfrage schrieb Dylan LeClair: "Ethereum ist kein zweckgebundenes Wertespeicher- und Abrechnungsnetzwerk, Bitcoin schon.".
W├Ąhrend der Wert des ETH-Tokens gestiegen ist, hat seine Effizienz als Abrechnungsnetzwerk abgenommen.
Im Vergleich zu Bitcoin sank der Wert von ├ťberweisungen auf der Ethereum-Blockchain laut Daten von Glassnode, einem Unternehmen f├╝r On-Chain-Analysen, pro 1 US-Dollar an Geb├╝hren.
Au├čerdem betragen die Bitcoin-Transaktionsgeb├╝hren jetzt weniger als 1 % der ETH-Transaktionsgeb├╝hren.
Chris Burniske, der die Statistiken auf Twitter gepostet hat, erkl├Ąrte: "Ich konnte es fast nicht glauben, als ich es sah, BTC ist derzeit bei *1% von $ETH, was die Kosten f├╝r die Nutzung des Netzwerks angeht."
Nicole S.
┬Ě
3 Minuten
┬Ě
4.2.2022