2. Generation von Intels Bonanza Mine-Chip erm├Âglicht effizientes Bitcoin-Mining

Yu W.
┬Ě
3 Minuten
┬Ě
23.2.2022
Die neuen Intel-Chips sind mit einem Hochleistungs-Miner ausgestattet, der in einer ausgeglichenen Umgebung bis zu 40TH/s liefert.
Die Intel Corporation hat die Markteinf├╝hrung eines neuen Mining-Chips in Verbindung mit einem leistungsstarken 3.600-Watt-Miner angek├╝ndigt, der die Effizienz des Bitcoin(BTC)-Minings steigern soll.
Intel hat sein neues BTC-Mining-System auf der IEEE International Solid-State Circuits Conference (ISSCC) 2022 vorgestellt.
BMZ2 ist ein energiesparender ASIC f├╝r das Bitcoin-Mining mit niedriger Spannung, der 40 Terahashes pro Sekunde (40 TH/s) produzieren kann.
Bitwissen hatte zuvor berichtet, dass Intels Patent f├╝r "High-Performance-Bitcoin-Mining" auf November 2018 zur├╝ckgeht, mit dem Ziel, den Gesamtstromverbrauch um etwa 15 % zu senken. W├Ąhrend dieser Zeit zeigten sich Vertreter von Intel zuversichtlich, gegen etablierte Akteure wie Bitmain, MicroBT und Nvidia konkurrieren zu k├Ânnen:
Seit Intel Labs vor einigen Jahren mit der Pfadfindungsarbeit f├╝r SHA 256-optimierte ASICs begonnen hat, hat Intel an der Entwicklung dieser Technologie gearbeitet.
Es wird erwartet, dass ein 3600-W-Mining-Ger├Ąt und 300 Chips in der BMZ2-Architektur zusammenarbeiten, um bis zu 40TH/s zu erreichen, wie bei der ersten Generation des Mining-Chips BMZ1.
Mit einer Leistungsaufnahme von 2.293 W kann der BTC-Miner der n├Ąchsten Generation von Intel 40,4 TH/s bei einem Energieverbrauch von 56,97 J/Th bew├Ąltigen.
Dar├╝ber hinaus kann die Hardware zwischen einem Hochleistungsmodus und einem Energiesparmodus umschalten, um das Energie-Kosten-Verh├Ąltnis f├╝r unterschiedliche Effizienzgrade zu optimieren.
Intel hat noch keinen Termin f├╝r die offizielle Markteinf├╝hrung bekannt gegeben und die technischen Anforderungen f├╝r das System nicht genannt.
Der Schwierigkeitsgrad des Bitcoin-Netzwerks nimmt zu, was ein starker Indikator f├╝r die Widerstandsf├Ąhigkeit des Netzwerks ist.
In der Spitze hatte Bitcoin am 13. Februar eine Hash-Rate von 248,11 EH/s, was einem Anstieg von 31,69 % gegen├╝ber 188,40 EH/s am Vortag entspricht.
Der Anstieg der Hash-Rate bedeutet, dass die BTC-Mining-Ausr├╝stung weiterentwickelt werden muss, um eine h├Âhere Leistung bei geringerem Stromverbrauch zu erzielen.
Yu W.
┬Ě
3 Minuten
┬Ě
23.2.2022